Montagsdemonstration am Frankfurter Flughafen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

zunächst herzlichen Dank für Ihr Engagement für die Montagsdemo - sie muss weiter wachsen. Ich bin überzeugt, dass ist die bisher stärkste Aktion für unsere Bedürfnisse, die auf Dauer ihrer Wirkung nicht verfehlen kann.

Es ist daher gut, dass die Polizei uns ihre Sorge mitteilt, dass bei einer so starken Aktion eventuell notwendige Sicherheitshinweise der Polizei, die über die Lautsprecher-Anlage der Fraport verbreitet werden müssen, nicht zu hören sind.

In einer Besprechung am Freitag zwischen einer Delegation der Bürgerinitiativen, dem Frankfurter Ordnungsamt und der Polizei wurde daher eine Vereinbarung getroffen, die auch unserer Sicherheit dient. Die wesentlichen Punkte hat Herr Oswald in der anliegenden E-Mail zusammengefasst. Bitte stellen Sie sich als Ordner zur Verfügung, damit wir unserer organisatorischen Verpflichtung nachkommen.

Mit freundlichen Grüßen
Dietrich Elsner

Betreff: [bbi-info] Gespräch mit OA + Pol - MONTAGSDEMO
Datum: Sat, 26 Nov 2011 01:07:27 +0100
Von: Jossy Oswald
   
liebe ausbaugegnerInnen,
 
heute fand das gespräch mit ordnungsamt + polizei in frankfurt (oa) statt. es waren die demo-verantwortliche frau pousche (oa) + ihr stellvertreter herr liedke (oa), 3 polizisten vom 19. revier (flughafen der leiter, sein stellvertreter herr heckelmann + ...) sowie 1 kriminaler von uns bettina, anwalt (ra seipel vom büro borowsky) + ich. es wurde "vereinbart":
 
* die montagsdemos gehen mit gleicher intensität weiter
 
* wir müssen 20 ordnerInnen stellen - ausgestattet mit einer WARNWESTE mit BI-AUFKLEBER
 
   - jeder odnerIn ist mit (s)einem handy ausgestattet, welches auf vibrations zu stellen ist - die ordnerIn bekommt im bedarfsfall eine sms, um kurzeitig wg. eventueller sicherheitshinweise inne zu halten - also dann ist für 1 minute ruhe (bvg-urteil vom februar 2011)
     - dann geht es unvermindert weiter
     DIE  SICHERHEITSHINWEISE  KOMMEN  GARANTIERT
 
   - je 10 ordnerIn aus rheinhessen - hessen / also 20 - bitte handy-no vorab mitteilen (bis so abend bei bettina oder mir)
 
* als auflage haben wir ein VERBOT der DRUCKLUFT-TRÖTEN  bekommen - brauchen wir eigentlich auch nicht vor allem der kinder wegen
 
trommeln, rasseln, schilder, transparente - alles erlaubt - bei den trillerpfeifen haben sie probleme * WIR MÜSSEN DAMIT KURZFRISTIGE PAUSEN EINLEGN - dies müssen wir auch kommunizieren * bis 21 uhr sollten wir auch dieses mal bleiben - genug zeit, für diejemigen die später kommem können.
 
AM ANFANG MÜSSEN AUCH DIESE AUFLAGEN GEHÖR FINDEN + MIR ALS ANMELDER MUSS DAS GELINGEN - ALSO DANKE
 
das wird auch gut klappen, weil da wird das lied aus rheinhessen gespielt + es sollte sich ein rednerIn bereithalten (ingrid schickt dazu noch eine meldung raus) DANN GEHT´S  LOS - BITTE SORGT FÜR DIE KOMMUNIKATION - ALSO WEITERSAGEN
 
mit aag jossy

27.11.2011