Bürgerinitiativen Flughafen Braunschweig-Wolfsburg
gegen die Startbahnverlängerung des Flughafens

in Kooperation mit BIBS-Fraktion, Braunschweig-Online, Querumer Forst, Waggum


Spendenaufruf



Die Bürgerinitiative Braunschweig (BIBS) engagiert sich seit langem u.a. für die - notfalls rechtliche - Durchsetzung des größtmöglichen Schutzes der natürlichen Lebensgrundlagen gemäß Art. 20a Grundgesetz im Querumer Wald, der durch die Maßnahmen zum Ausbau des Flughafens Braunschweig-Wolfsburg bereits weitgehend geschädigt wurde und weiterhin bedroht ist.

Hinzu kommt, dass die lebenswichtige Grasseler Strasse in Höhe des Flughafens Braunschweig-Wolfsburg mit einer fragwürdigen Begründung geschlossen wurde und dadurch der Norden Braunschweigs und der südliche Landkreis Gifhorn - wie gutachterlich vorausgesagt - in eine Hinterhoflage geraten sind. Eine zeitlich begrenzte Sperrung der Grasseler Strasse für Bauarbeiten ist zwar nach geltender Rechtslage möglich, nicht aber eine dauerhafte Schließung. Nach Beendigung der Bauarbeiten (Verlegung von Rohren) hat die Bürgerinitiative Braunschweig (BIBS) anlässlich der Ratssitzung vom 14.12.2010 daher den begründeten Antrag gestellt, die Sperrung der Grasseler Strasse nun wieder aufzuheben, da für eine dauerhafte Schließung keine Rechtsgrundlage gegeben sei.

Das seinerzeitige Ratsmitglied Kliesch (CDU) bezeichnete den Antrag jedoch als völlig unsinnig und beantragte Übergang zur Tagesordnung. Dem wurde leider stattgegeben.

Diese Beispiele zeigen, dass hier nur mit erheblichem Aufwand und unter Zuhilfenahme externer Mitwirkung die Rechte von Bürgerinnen und Bürger gewahrt werden können. Ihre bisherigen Spenden haben dies ermöglicht.

Für Ihr Engagement für eine gerechte Sache im Gemeinwesen gebührt Ihnen daher großer Dank.

Allerdings werden dringend weitere Spenden benötigt. Spenden Sie daher bitte an:

Bürgerinitiative Braunschweig
Konto Nr. 151322195
Norddeutsche Landesbank
BLZ 25050000
Verwendungszweck: Spende
Name und Anschrift für die Spendenbescheinigung

Als Verwendungszweck ist nur der Begriff "Spende" zu vermerken, ohne Zusatz, wofür gespendet wird. Das Finanzamt kontrolliert, dass die Spende für die richtigen Zwecke genutzt wird.